Kompetente, motivierte Grossratsliste nominiert

Die diesjährige Mitgliederversammlung der Grünen Bezirk Aarau fand Corona-bedingt im Online-Tool Zoom statt. Als Ehrengast war Christiane Guyer dabei, die voraussichtlich nächste Woche als Grüne Regierungsratskandidatin nominiert werden wird. Sie stimmte die 22 anwesenden Mitglieder eloquent auf den Wahlkampf ein, worauf bereits die ersten kreativen Wahlkampfideen diskutiert wurden.

Anschliessend wurde das Budget 2020 verabschiedet und der Vorstand und die Revisoren gewählt. Nach dem Wegzug von Tabea Jehle (Aarau Rohr) und Urs Waber (Biberstein) aus dem Bezirk und dem altersbedingten Rücktritt von Christian Heilmann (Oberentfelden) stellten sich die Bisherigen Janka Speglitz (Gränichen), Hanspeter Brunner (Muhen) und Daniel Ballmer (Aarau) zur Wiederwahl. Neu zur Wahl standen Martina Niggli (Aarau, Kasse), Jacqueline von Arx (Küttigen) und Thomas Baumann (Suhr). Die sechs Kandidierenden wurden einstimmig gewählt, Daniel Ballmer wurde ebenfalls einstimmig als Präsident bestätigt. Weiterhin von Amtes wegen verbleibt Grossrat Hansjörg Wittwer (Aarau) im Vorstand. Auch die Revisoren Andreas Aeschbach und Daniel Schneider (beide Aarau, beide bisher) wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Das wichtigste Traktandum des Abends war aber die Wahl der Grossratsliste, die den Sitz des abtretenden Hansjörg Wittwer verteidigen und den 2012 verlorenen zweiten Sitz zurückholen soll. Das erste Mal seit Langem bewarben sich zwei Kandidierende um den ersten Listenplatz: Mirjam Kosch, Energieökonomin und Präsidentin der Grünen Aarau, und Thomas Baumann, Biobauer, naturama-Projektleiter und Suhrer Gemeinderat. Nach einem Test des elektronischen Abstimmungssystems stellten beide ihre Vision für ihre Tätigkeit im Grossrat vor und beantworteten Fragen aus dem Plenum. Dabei stellten beide ihre grosse umweltpolitische Kompetenz in den Vordergrund, wobei sich in ihrem Fokus recht starke Unterschiede zeigten: Thomas Baumanns Kernthemen sind Biodiversität und Landwirtschaftspolitik, während Mirjam Kosch stärker auf Energie- und Klimapolitik ausgerichtet ist.

Schliesslich entschied sich die Bezirkspartei mit 16:3 Stimmen für Mirjam Kosch, woraufhin Thomas Baumann ihr herzlich gratulierte und die Hoffnung bekundete, mit ihr gemeinsam in den Grossen Rat einzuziehen. Anschliessend nominierten die Anwesenden die weiteren Listenplätze einstimmig und erteilten dem Vorstand die Kompetenz für allfällige Nachnominationen oder einvernehmliche Verschiebungen auf der Liste.

Nominiert ist damit eine äusserst kompetente und motivierte Liste mit Geschlechterparität, auf der Menschen aus sieben der zwölf Gemeinden im Bezirk Aarau vertreten sind:

  1. Mirjam Kosch, Ortsparteipräsidentin, Aarau, 1985
  2. Thomas Baumann, Gemeinderat, Suhr, 1960
  3. Jacqueline von Arx, Küttigen,
  4. Fabienne Luder, ehemalige Co-Präsidentin der Jungen Grünen Aargau, Aarau, 1995
  5. Itamar Piller, ehemaliger Co-Präsident der Jungen Grünen Aargau, Aarau, 1993
  6. Hannah Wey, Aarau, 1990
  7. Martin Winder, Oberentfelden, 1984
  8. Janka Speglitz, Gränichen,
  9. Petra Ohnsorg, Einwohnerrätin, Aarau, 1975
  10. Hanspeter Brunner, Gemeinderat, Muhen, 1958
  11. Martina Niggli, Einwohnerrätin, Aarau, 1986
  12. Thomas Waldmeier, Einwohnerrat, Aarau, 1988
  13. Christina Reusser, ehemalige Kantonsrätin der Grünen Luzern, Aarau, 1974
  14. Lukas Hunziker, Buchs, 1996
  15. Jeremias Niggli, Aarau, 19989
  16. Daniel Ballmer, Einwohnerrat und Bezirksparteipräsident, Aarau, 1991

Zum Abschluss der Sitzung informierte Mirjam Kosch die Kandidierenden über den Ablauf des Wahlkampfs im Kanton und im Bezirk, woraufhin die frisch Nominierten in den wohlverdienten Feierabend verabschiedet wurden.

Die Liste wird somit von drei Menschen mit grosser umweltpolitischer Erfahrung angeführt. Die drittplatzierte Jacqueline von Arx ist Geowissenschaftlerin und war bis im letzten Jahr als Geschäftsführerin von Pro Natura Graubünden tätig. Direkt dahinter folgen mit Fotografin Fabienne Luder, Kaufmann Itamar Piller und Umweltingenieurin Hannah Wey drei politische Jungtalente. Wer auch immer schlussendlich das Rennen machen wird – die Grünen Bezirk Aarau werden im Grossrat weiterhin schlagkräftig vertreten sein.

Daniel Ballmer

Einwohnerrat, Vorstand
Daniel ist Umweltwissenschafter, spielt gerne Theater und wohnt im Damm.