Natürlich für ein lebenswertes Aarau

Klicken Sie hier um unsere Kandidat*innen kennenzulernen!

Mit einer starken Grünen Fraktion sind Ihre Anliegen  in guten Händen –

dies zeigen die Erfolge der laufenden Legislatur überdeutlich.

Klimaschutz: Die Klimastrategie der Stadt Aarau, wie sie momentan vorliegt, ist ein grosser Schritt in die richtige Richtung. Sie reicht aber noch nicht aus, um die Pariser Klimaziele zu erreichen, geschweige denn die Ziele des Klimastreiks. Gemeinsam mit den Grünliberalen haben wir ein Paket von 20 konkreten Vorstössen eingebracht, um die Klimastrategie nochmals substanziell zu verbessern. Nur mit einer soliden Mitte-Links-Mehrheit und einer starken Grünen Fraktion haben wir eine Chance, diese Vorstösse durchzubringen.

Verkehr: Mit unserer Idee, eine Städteinitiative zu lancieren, haben wir das Thema auf die politische Agenda gebracht – und seitdem die Priorisierung von Fuss-, Velo- und öffentlichem Verkehr in der Gemeindeordnung verankert ist, passiert tatsächlich mehr. Es entstehen dringend nötige Ausbauten wie das neue Veloparking im Ring am Bahnhof oder beidseitige Velostreifen an der Hinteren Bahnhofstrasse. Auch bei Konzepten von Stadt und Kanton bringen wir uns ein und machen Verbesserungsvorschläge.  Die Grüne Fraktion bemüht sich um eine Mobilität, die nicht zulasten der Aarauer*innen und unseres Lebensraums geht.

Menschlichkeit: Lange erweckte die Aarauer Politik den Eindruck, dass die Finanzen zuerst kommen und der Mensch erst weit dahinter. Diese Zeiten sind vorbei. Bei Projekten wie der Quartierentwicklung, der Planung des Kasernenareals oder dem Neubau des Altersheims Hérosé rückt der Mensch wieder mehr in den Mittelpunkt. Damit dies so bleibt und an alle Aarauer*innen gedacht wird, braucht es das Mitdenken und Mitreden der Grünen Fraktion.

Biodiversität: Schon bei der Revision der Bau- und Nutzungsordnung konnten wir diverse Verbesserungen für die Natur in der Stadt durchsetzen. Zudem schauen wir bei jedem grossen Bauprojekt genau hin, ob die Umgebung naturnah gestaltet wird, und bringen wo nötig Vorschläge ein. Damit die Naturförderung künftig über die Stadtgrenzen hinweg betrachtet werden kann, haben wir die Idee eines Naturnetz Region Aarau lanciert und mit Unterstützung aus allen Parteien durch den Einwohnerrat gebracht.

Kinderbetreuung: Das kantonale Kinderbetreuungsgesetz schiebt vieles auf die Gemeinden ab. Seine Umsetzung war entsprechend schwierig. Endlich kann der Stadtteil Rohr auch familien- und schulergänzende Kinderbetreuung anbieten – nur leider auf Kosten aller anderen Stadtteile. Aarau hätte die Mittel, um die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für alle im Sinne des Gesetzes zu stärken. Seit Jahren begleiten wir das Thema kritisch und versuchen, Verbesserungen für alle zu erwirken.

Stadtverwaltung: Die bürgerlichen Sparrunden des vergangenen Jahrzehnts hatten zur Folge, dass in mehreren Bereichen zu wenig Personal übrig war, um wichtige Aufgaben sauber zu erledigen. So zum Beispiel bei den Sozialen Diensten oder in der Stadtentwicklung. Als Teil der neuen Mitte-Links-Mehrheit konnten wir viele dieser Fehler rückgängig machen, einige dringend benötigte Stellen bewilligen und die Arbeitsbedingungen der städtischen Angestellten generell nochmals verbessern.